Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Gesellschaft’ Category

Beim „2. Michendorfer Nikolauslauf“ sind heute knapp 600 Nikolause Strecken zwischen 2,5 und 10 Kilometer gelaufen. Der veranstaltende Laufclub Michendorf spricht stolz von der „größten, laufenden Weihnachtsmann-Parade“. So, liebe Kulturkreisanalphabeten, Brauchtumsschänder und Kinder, da muss ich jetzt doch mal wieder die Spaßbremse machen. Bevor mir der Stollen hochkommt.

Erstens: Nikolaustag ist morgen. Zweitens: Der Weihnachtsmann ist nicht der Nikolaus. Und drittens: 600 rennende Nikolause sind ja wohl die unbesinnlichste Vorweihnachtsperversion überhaupt. Ja, da bin ich pingelig. Aber ihr besteht ja auch immer drauf, dass Harry Potter kein drogendealender Hütchenspieler und Darth Vader nicht die Supernanny ist. Nur mal so als Beispiel.

Man muss die Mythen schon sauber halten, da gilt das Mythenreinheitsgebot, sonst landen wir direkt in der Hölle. Oder noch schlimmer: in Disneyland. Wenn nächstes Jahr irgendwo der 1. Messiasmarathon statt findet, bei dem am 23. Dezember 1200 Jesusse 42 Kilometer zurücklegen, feiert der Veranstalter das wahrscheinlich als die neue Love-Parade…

Read Full Post »

Es ist eine bittere Diagnose, wenn auch keine überraschende. Die diesjährigen Ergebnisse der Langzeitstudie „Deutsche Zustände“ sind klar: „soziale Vereisung und rohe Bürgerlichkeit“ greifen um sich. Vor allem letzteres ist ein interessanter Begriff. Die bürgerlichen Schichten der Gesellschaft streifen das Deckmäntelchen des Bildungsbürgertums ab und zeigen darunter den nackten Hass auf Fremde, Schwache und wirtschaftlich Nutzlose.

Da mutiert der Bürger zum Monster, geschaffen vom neoliberalen Dr. Frankenstein, zum Leben erweckt in dem Moment, als der Blitz der Finanzkrise eingeschlagen hat. Und die soziale Vereisung scheint ebenfalls so unaufhaltsam wie gewollt. Ein gangbarer Weg, wenn man nur genug Streusalz auf die Wunden gibt. Eine Regierung, die behinderten Hartz-IV-Empfängern, die bei ihren Eltern leben, die Bezüge um ganze 20% kürzt, ist genau das: roh und vereist. Blutiges Fleisch on the rocks. Das Menschenfresserbuffet ist eröffnet.

Read Full Post »

Er ist der James Bond unter den Nerds, der Robin Hood der Neuzeit, der von den Informationsreichen nimmt, um es den Informationsarmen zu geben: Julian Assange. Er ist kein Hacker und kein Dieb, er stellt eine Plattform zur Verfügung, auf der das in die Öffentlichkeit gelangen kann, was zum Himmel schreit. Da sind Diplomatenprotokolle noch das Geringste.

Während die Regierungen der Welt den gläsernen Bürger zum Staatsziel erklärt haben, tun sie sich mit dem gläsernen Politiker doch ziemlich schwer. Als wäre die Existenz zweier Parallelwahrheiten, die der Mächtigen und die der Ohnmächtigen, die Grundlage jedes demokratischen Gemeinwesens.

Klar ist Assange irgendwie dubios und WikiLeaks irgendwie gefährlich. Aber wer hat denn mit der ganzen Verarsche angefangen? Die, die Aufrichtigkeit als Betriebsunfall empfinden. Natürlich gibt es Lügen – aber das können ja nicht alles nur unter Artenschutz stehende Notlügen sein da draußen. Die Welt hat ein Schwarzes Brett geschenkt bekommen und erschrickt, was da jetzt so alles dran hängt. Und es hängt ne Menge dran.

Read Full Post »

Von Spiegel bis Tagesschau hallt der Jubel wie einst bei den WM-Autokorsos: Deutschland konsumiert wieder! Der Einzelhandel erlebt quasi multiple Orgasmen, die Kassen klingeln wie quietschvergnügte Alarmanlagen und der Aufschwung schwingt sich im Slalom durch die Fußgängerzonen.

Weil der Einzelhandel Rekordumsätze macht. Im Oktober gut 2% mehr als im Vormonat. Und immerhin 0,4% mehr als im Oktober letzten Jahres. Wer beim Statistischen Bundesamt nachliest, sieht, dass diese 0,4% nur nominal sind, wenn man die Inflation rausrechnet, sind es real -0,7%. Also Minus im Sinne von Minus, in Buchstaben: Minus. Wenn das ein Wachstum sein soll, dann ist das da draußen kein Winter, sondern ein nominaler Spätsommer.

Was für eine peinliche Mischung aus Verblödung und Stimmungsmache. Statustikporno, der die glühweingeschwächten Konsumenten heiß machen soll. Volle Propaganda voraus, Deutschland ist der Wirtschaftsmotor Europas, Merkel ist das Johanniskraut der Nation und der Weihnachtsmann existiert tatsächlich.

Read Full Post »

In den USA fangen jetzt auf den Flughäfen die ersten Bürger an, gegen die Nackscanner zu protestieren. Heute hat eine Dame sogar gestrippt. Leider ist das nicht nur ihre angebliche Protestform, sondern auch ihr Broterwerb. Damit ist natürlich das Anliegen etwas diskreditiert. Das ist ein bisschen so, als würde Verona Pooth gegen die Castor-Transporte Billigklamotten in die Kamera halten.

Wenn schon, dann müssen Amateure strippen, möglichst blutige Laien, die von so ausgesuchter Uneleganz und körperlicher Undefiniertheit sind, dass das Terminal wegen ästhetischer Überforderung geschlossen und vom Flughafenpfarrer neu geweiht werden muss.

Eigentlich müsste man das so planen, dass die nacktscannenden Beamten kapitulieren und um Versetzung in den Innendienst betteln. Extreme Bremsspuren in der Unterwäsche wären da etwa eine mögliche subversive Idee. Vielleicht auch moralisch besonders herausfordernde Gegenstände im Rektalbereich. Lasst sie Dinge sehen, die sie nie sehen wollten!

Read Full Post »

Vor ner Woche gab es bei Facebook diese lustige Aktion, bei der die Mitglieder seuchenartig ihre Portraits durch Comicbilder ersetzt haben. Ich war dabei, ich fand’s lustig und hatte auch keine Sorge wegen der aufkommenden „die verklagen uns alle!“-Hysterie. Den Anwalt hätte ich mal sehen wollen, der weltweit Hunderttausende abmahnt. Und den Comicrechte-Inhaber, der sich bei Comicfreunden mal so richtig zum Arschloch macht. Ich hätte ihm ne Rechnung geschickt, über 5 Tage Werbung.

Aber jetzt wird’s albern. Jetzt hat sich angeblich jemand ausgedacht, es könnte witzig sein, wenn weibliche Facebook-User statt Gesicht ein Foto ihrer Brüste ins Netz stellen. Nee, klar… Und als nächstes vielleicht die PIN- und TAN-Nummer? Oder einfach das Foto von jemand, der man lieber wäre? Kann alles passieren, solange es Leute gibt, die auch „Bill Gates will Geld verschenken“-Emails hundertfach weiterverschicken, weil sie seit Hermann, dem Kettenbriefteig, nichts dazugelernt haben.

Grade hat die Facebook-Community den Otto-Versand gefoppt und bei einer „Wer wird Model“-Wahl einen männlichen Studenten mit blonder Perücke zum Sieger auserkoren. Da herrscht also echt Witzzwang auf Facebook, das ist ja schlimmer als beim Comedy-Freitag auf SAT1. Und man ahnt, dass das Internet keine wirkliche Alternative zur parlamentarischen Demokratie ist.

Read Full Post »

In Berlin ist die Reichstagskuppel für Besucher gesperrt. Ich bin nicht ganz sicher, zu wessen Schutz. Der Besucher, der Parlamentarier oder der Kuppel. „Terror“ ist das meistgedruckte und getippte Wort dieser Tage, Experten rechnen aus, dass die Wahrscheinlichkeit, vom Blitz getroffen zu werden, größer ist als die, vom Islamisten erwischt zu werden. Es sei denn, du läufst bei Gewitter mit einer Mohammed-Karikatur durch Kreuzberg.

Bald diskutieren wir über ein Vermummungsverbot für Weihnachtsmänner und den Einsatz der Bundeswehr im Wohnzimmerinneren. Fast ist man geneigt zu denken: Wenn da demnächst kein Anschlag passiert, ist die Politik in Erklärungsnot. So gesehen wäre ein Attentat fast schon eine vertrauensbildende Maßnahme. Es gibt Zynismus, der ansteckend ist. Hässlich, grade in der Vorweihnachtszeit.

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »