Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 1. November 2010

In Washington haben Komiker wie Jon Stewart bei einer Großveranstaltung vorm Weißen Haus an die politische Vernunft appelliert. Grade auch angesichts der Tea-Party-Bewegung und unsäglich bekloppter Hitler-Obama-Vergleiche der Konservativen.

Einer der Redner brachte es so auf den Punkt:  “Ich will, dass wir wieder über unsere unterschiedlichen Ansichten diskutieren können, ohne dabei den Verstand zu verlieren. Was heute in der Politik passiert, ist einfach sehr bizarr” . Was für ein Land, in dem die Komiker für Verständnis, Kommunikation und Intelligenz werben müssen! Und was für Komiker, die das auch tun!

Vielleicht übernehmen sie bald sogar politische Ämter. Schlechter würde die Politik nicht werden, aber wenigstens unterhaltsamer. Und die ehemaligen Abgeordneten müssten mit ihren erbärmlichen Witzchen durch die kleinen Comedyclubs tingeln und sich mit Obst bewerfen lassen.

Wie säh das bei uns aus? Hirschhausen macht den Gesundheitsminister, Mario Barth Familie und Frauengedöns, Vince Ebert Wissenschaft, Ausbilder Schmitt Verteidigung und Harald Schmidt den Präsidenten. Ruckzuck wär sie da, die Komikerverdrossenheit…

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.