Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 23. Oktober 2010

Jetzt werden seine Hausschlappen versteigert. Bernard Madoff sitzt im Knast, weil er Anleger um Milliarden betrogen hatte. Um die zu entschädigen, versteigert man jetzt Gegenstände aus seinem Privatbesitz, unter anderem die schwarzen Filzpantoffeln mit güldenem Monogramm, Größe 42. Da reinzuschlüpfen, muss sich für ein Madoff-Opfer anfühlen, wie ihn erlegt zu haben.

Soll noch einer sagen, der Kapitalismus hätte keine spirituellen Züge, das ist doch wohl eindeutig eine Reliquie. Die könnte man auch in der Glasvitrine ausstellen und die Wallstreetler drum herum pilgern lassen. Gleich daneben stünde dann Alan Greenspans Butterstulle, Josef Ackermanns Tütchen Erdnüsse und Thilo Sarrazins aus dem Schnauzbart gefischte Überreste seines Hartz-IV-Menüs. Und was dann dabei an Eintrittsgeldern hängen bleibt, das dient zur Bankenrettung. Nur das. Damit ihr mal seht, was ihr uns so wert seid.

Read Full Post »