Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 22. Oktober 2010

Boomsfallera!

Es boomt. Der Boomdeswirtschaftsminister jubelt. Boomdesweit berichten die Medien von fetten Zuwachsraten und sprudelnden Steuereinnahmen. Tausendmal berichtet – und es hat “boom!” gemacht. Dabei ist es ein in hohem Maße virtueller Boom, boomtemkinsche Dörfer, gewissermaßen.

Brüderle sagt, ein Wirtschaftswachstum von 3,4% habe es bisher “seit dem Wiedervereinigungsboom nur einmal” gegeben. Nö, stimmt nicht. 2000 und 2006 waren es schon mal mehr. Und im letzten Jahr ist das BIP mit -4,7% so stark gesunken wie noch nie seit 1949. Und die sagenhaften Steuereinnahmen sind bloß sagenhaft, wenn man sie den pessimistischen Prognosen gegenüber stellt. Objektiv betrachtet sind die mickrig, die Einnahmen über Lohnsteuer sogar deutlich rückläufig.

Beim Lohn boomt nix, beim privaten Konsum boomt nix und bei der Steuereinnahmen erst recht nix. Brüderle ist der nackte Boomkaiser mit dem durchsichtigen Feigenblatt. Und der Großteil der Medien verkauft ihn als das Boom-Pin-up. Wenn das ein Boom ist, den wir grade erleben, dann ist Lothar Matthäus ein Frauenversteher.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.