Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 9. Oktober 2010

Der Mappus hat dem Heiner Geißler jetzt noch mal erklärt, was ein Baustopp ist: dass man nur dezent im Hintergrund baggert und bohrt, während der Schlichter im Vordergrund versucht, die Demonstranten gewaltfrei davon zu überzeugen, dass sie sich geirrt haben. So kommt dann ein Kompromiss zustande. Aus Selbstaufgabe und Protestalzheimer.

Weil die Landesregierung immer dialogbereit ist, solang der Bahnhof kommt. Und der kommt pünktlicher als die Bahn. Die CDU, ein Bahnfetischclub – der ADAC wird schon neidisch. Während noch der endgültige Videobeweis fehlt, wer wann das erste Pfefferspray gegen wen erhoben hat, wird der begründete Verdacht immer lauter, Polizisten hätten gezielt im schlecht getarnten Zivilistenoutfit die Eskalation herbeigesprüht. Kann sein, dass einer der nächsten Friedensnobelpreisempfänger aus dem Stuttgarter Widerstand ist.

Der Oberbürgermeister will noch einmal klären lassen, dass die Argumente der Gegner zu „100%“ nicht zutreffen. Wie verbohrt kann man eigentlich sein, denen nicht mal 1% Wahrheit zuzugestehen? Wenigstens wurde „Karl der Käfer“ endlich doch mal gefragt. Wer hätte gedacht, dass der Juchtenkäfer entscheidender fürs Überleben demokratischer Strukturen ist, als eine gewählte Regierung?

 

Werbeanzeigen

Read Full Post »