Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 29. August 2010

Als Kabarettist macht man ja zu Recherchezwecken die ekelhaftesten Sachen. Musikantenstadl gucken, auf Wahlkampfveranstaltungen der Jungen Union gehen oder das neue Buch von Thilo Sarrazin bestellen. Ihm 22 Euro in den Rachen werfen, die ich ihm dann bei Bedarf Cent für Cent auf der Bühne wieder aus dem Textkörper prügeln werde.

Ja, ich hab deswegen auch Bücher von Eva Herman und Peter Hahne. Im Dunkeln trau ich mich kaum an meinem Bücherregal vorbei. Alles nur, um dem Argument „Du hast es ja nicht mal gelesen“ entgegnen zu können: „Doch, und es war schlimmer, als befürchtet!“

Bei Amazon sammeln sich grade die 5-Sterne-Kundenmeinungen zu diesem Buch. Das ist fast noch unheimlicher als die Diskussion an sich. Von Amazon-Buchbesprechern möchte man wahrlich nicht regiert werden, die werfen in den unmöglichsten Zusammenhängen mit gelben Sternen um sich.

Aber eines halte ich jetzt schon mal fest: Lieber Herr Sarrazin, ein Deutschland, das aus lauter Leuten bestünde, die zu Ihrem Gedankenkosmos (merken Sie, wie nett ich zu sein versuche?) ostentativ „Recht hat er!“, „Kommende Generationen werden ihm dankbar sein“ und „Wird man doch wohl noch sagen dürfen!“ sagen, wäre ein Deutschland, von dem ich tatsächlich hoffte, es stürbe aus.

Read Full Post »