Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 3. August 2010

Heute war in meinem Briefkasten die „persönliche Einladung“ zum Besuch von „Bauer Ewald´s Prickings-Hof“ – nur original mit dem falschen Apostroph.

Für schlappe 14,90 Euro gibt es die Busfahrt, Abfahrt 5:45 Uhr, Beginn der Rückfahrt 18:00 Uhr. Das bedeutet: 10 lange Stunden Aufenthalt zwischen Freiwildgehege, Federvieh-Voliere und Landmaschinen-Museum. Besonders anziehend das Foto vom Zuchtbullen, dem das Munitionslager fast bis auf den Boden hängt („kommen, sehen, staunen“).

„Als Dankeschön für die Teilnahme an unserer kurzen Verkaufsveranstaltung“ gibt es kostenlos 7 Sorten Dosenwurst, 10 Eier, ein Brot, einen Sack Kartoffeln plus 250g Champignons. Insgesamt „8,5 kg Spezialitäten“. Wahrscheinlich kauft man dann aus purer Verzweiflung das passende Transportwägelchen für nur 120.- Euro dazu. Oder man bekommt bei der Verkaufsveranstaltung eine Heizdecke an den Hintern getackert, die man dann zu Hause natürlich bezahlen muss. „Buchungskarte bitte sofort abschicken“, heißt es abschließend und man möchte reflexartig mit einem zackigen „Jawoll!!!“ antworten. Ich hab das unbestimmte Gefühl, der Prickings-Hof würde mir beim Besuch derartig auf den Sack gehen, dass ich mir vorkäme wie dieser Bulle.

Read Full Post »