Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 30. Juli 2010

Dass in Deutschland Hunderte skandierend vor einem Rathaus stehen und den Rücktritt ihres Oberbürgermeisters fordern, ist ein schönes Stück politischen Bürgerengagements. Dass dafür erst 21 Menschen sterben mussten, ist natürlich bitter.

OB Sauerland will nicht zurücktreten, weil er ja „nichts unterschrieben“ habe in Sachen Love-Parade. Außerdem will er nicht, dass es wie ein Eingeständnis aussieht, als hätte er die 21 Toten auf sich genommen. Irgendjemand hätte ihm vielleicht mal den Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung erklären sollen. Aber das macht wohl kaum Sinn bei jemandem, der mit „nix unterschrieben“ argumentiert, als ginge es darum, ein Zeitschriften-Abo los zu werden.

Am Samstag kommt die Kanzlerin zur Trauerfeier. Sauerland nicht, um einen Eklat zu vermeiden. Er ist das Phantom der Trauer. Hoffentlich gelingt es Merkel vor Ort, hinter den Kulissen mit ein, zwei Blutgrätschen den überfälligen Rücktritt ihres Parteifreundes herbeizuführen. Zumal ja immer lauter gemunkelt wird, der trete nicht zurück, um seine Pensionsansprüche nicht zu verlieren. Wenn da was dran ist, sollten die Duisburger Bürger das Rathaus stürmen, denn: Adolfs müssen bewältigt werden.

Read Full Post »