Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 25. April 2010

Die Blödzeitung macht ja knallharte Recherche. Grade auch bei großen internationalen Finanzthemen wie Griechenland und die EU. In einer investigativen Qualitätsjournalismus-Recherche schickt das Blatt per Taxi einen Mitarbeiter in ein Athener Ausgehviertel, um dort die Kreditwürdigkeit unseres Handelspartners zu überprüfen. Was er dort vorfindet, ist schockierend: „Sie feiern weiter! Die Lokale sind voll, viel Fleisch auf den Tellern, der Ouzo fließt.“ Und der Taxifahrer will keine Quittung ausstellen!

Griechenland hat versagt. Der Schlendrian tanzt auf den Tischen! Und der anständige Deutsche, der morgens früh raus muss, zahlt die Zeche. Für die Blödzeitung ist klar: Solange die Griechen nicht überwiegend von altem, feuchtem Knäckebrot leben, mit Merkelmundwinkeln zum Weinen in den Keller gehen und Buchhaltung zu ihrer Herzensangelegenheit machen, sagen wir: Pfui!

Griechenland gehört in die Dritte Welt! Und dann können sie bei Dirk Niebel um Entwicklungshilfe betteln, aber erst wenn sie wirklich ausgemerkelt ausgemergelt sind und nicht mehr nach Knoblauch stinken. Das wird die Blödzeitung regelmäßig überprüfen lassen, von einer deutschen Spaßbremse im Taxi.

Advertisements

Read Full Post »