Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 15. April 2010

Amt und Würde

Die halbe politische Elite Polens stürzt ab. Und das auch noch auf dem Weg zu einer wichtigen Versöhnungs-Gedenkfeier in Russland. Der Präsident ist tot, dazu ein führender Banker, hohe Militärs und andere Politprominenz. Das ist ungefähr, als würde auf dem Weg nach Stalingrad eine Maschine mit Horst Köhler, Josef Ackermann und dem Generalinspekteur der Bundeswehr abstürzen. Manche sagen im ersten Moment: “Das wär doch schon mal ein Anfang!”.

Und jetzt streitet Polen, wo der Kaczynski beigesetzt werden soll. Geplant ist die Krypta der Wawel-Kathedrale in Krakau, wo nur Könige und herausragende Personen liegen, das Polen-Walhalla praktisch. Das verkündete jedenfalls der Erzbischof von Krakau. Weil so ein Erdbeerschorsch sich natürlich sagt: Der Mann hat sich verdient gemacht als großer Katholik und Schwulenfeind!

Gegen die Wawel-Idee protestieren jetzt hunderte Menschen auf den Straßen, die finden dazu sei er eine zu kleine Nummer gewesen. Das ist ungefähr, wie wenn Angela Merkel neben Karl dem Großen im Aachener Kaiserdom beigesetzt würde. Da würden dann alle sagen: Wie hat sie das nur wieder hingekriegt? Gut, vereinzelt würden auch Leute protestieren. Zumindest Friedrich Merz, Wolfgang Schäuble und Helmut Kohl.

Merke: Nur abstürzen alleine mach dich noch nicht beliebt! Das ging bloß bei Harald Juhnke, danach nie wieder. Wenn man nach den aktuellen Beliebtheitswerten geht, bliebe für Westerwelle nicht der Dom als letzte Ruhestätte, sondern maximal ein gelber Sack.

Zur Trauerfeier für den polnischen Präsidenten werden viele ausländische Regierungen eingeflogen. Zur Sicherheit auf mehrere Flugzeuge verteilt. Und Seehofer schlägt wahrscheinlich vor, dass unser Außenminister vorsichtshalber zu Fuß nach Krakau kommen soll.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.