Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 26. März 2010

Wenn er beliebt sein hätte wollen, dann wär er Schlagersänger geworden, hat Guido Westerwelle mal gesagt. Jetzt sind seine Umfragewerte so durch den Boden gebrochen, dass die Regierung gerüchteweise daran denkt, das so entstandene Loch auf seine Tauglichkeit als Atommülllager zu testen.

Noch nie ist im ZDF-Politbarometer ein Außenminister oder FDP-Vorsitzender schlechter bewertet worden, Merkel würde wohl sagen, er sei die rote Laterne des Kabinetts. Andere würden sagen, er stinkt. Es kann nicht mehr lange dauern, bis er anfängt, Schlager zu singen.

Wie unbeliebt muss ein Minister eigentlich werden, bis eine Kanzlerin anfängt, ihn rauszumobben? Oder lautet ihr neues Erfolgsrezept „Lasst unbeliebte Männer um mich sein!“? Gegen diesen Vize kommt einem die Unions-Chefin vor wie Lena Meyer-Landrut, man möchte sie den ganzen Tag knuddeln, auch wenn sie keinen Ton richtig trifft.

Westerwelle ist vorsichtiger geworden, zumindest, so heißt es aus der FDP-Führung, überlege er jetzt „schon im Voraus, welche Wirkungen er mit welchen Handlungen bei den Medien auslösen könnte“. Wow. Vorausdenken! Ich wette, er selbst empfindet das schon als ein heftiges Einsetzen von Altersweisheit.

Werbeanzeigen

Read Full Post »