Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 7. März 2010

Es ist eine interessante Frage, ob wegen des Zölibats junge Männer, die in ihrer Sexualität unsicher nicht sehr gefestigt sind, ganz gezielt – Schiedsrichter werden.

Ob Fußball, Klosterschule oder Reformschule, alle triebgesteuert und verantwortungslos. Gut, beim Fußball geht es um die dem Spiel zugrunde liegende verdrängte Homosexualität. Dieser Sport ist ja nichts anderes als die einzige gesellschaftlich ganzjährig tolerierte Form von Männerballett und frauenunabhängiger Hochemotionalität.

Bei den Schulskandalen ist das Erschreckende, dass hier grade die Rede von Fällen ist, die mindestens 25 Jahre her sind. Ist das die Halbwertszeit von Scham, die erst dann halbwegs erträglich wird? Wen wundert es, dass kiffenden Freigeistpädagogen und weihrauchinhalierenden Kuttenträgern die Moral in die Hose rutscht? Und schon nach 25 Jahren denkt die Gesellschaft ernsthaft drüber nach, Konsequenzen zu ziehen, das sind Reaktionszeiten wie der Bremsweg eines Ozeandampfers.

Bleibt nur zu hoffen, dass in den letzten Jahren die Dunkelziffer solcher Fälle abgenommen hat, weil a) das Thema in den Medien immer präsenter wurde und b) die Täter mehr Fußball gespielt haben.

Read Full Post »