Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 23. Mai 2009

Gesine Schwan ist beim Deutschen Bundespräsidenten-Contest auf einem enttäuschenden drittletzten Platz gelandet. Wie erwartet hatten sich die Wahlberechtigten aus dem konservativen Lager gegenseitig Stimmen zugeschanzt und dem etwas blassen Horst Köhler mit seiner latent hüftsteifen Schwabenfolklore zum sicheren Sieg verholfen.

An Schwans Performance habe es nicht gelegen, so Franz Müntefering, höchstens an ihrer Frisur. Die SPD denkt deswegen über eine mögliche künftige Zusammenarbeit mit Udo Walz nach. Darüber hinaus regte er an, die Stimmen der Fachjury stärker zu gewichten und gab zerknirscht zu bedenken: „Vielleicht hätten wir ihr einen Stripper mitgeben sollen!“.

Die Endausscheidungs-Show fand wie immer in Berlin statt und bot großes Entertainment mit Kammermusik, Tatortkommissaren und jeder Menge Prominenz. Die Best-of-Platte „Hort Köhler leiert seine größten Erfolge“ steht ab sofort per Download zum stimmungsmäßigen Runterziehen zur Verfügung.

Werbeanzeigen

Read Full Post »