Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 22. Mai 2009

An etlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen gibt es Schießstände und Übungsräume für Schützenvereine. Ist es das, was man eine praxisnahe Ausbildung nennt? Für einen Amoklauf der kurzen Wege?

Natürlich hat der Schießsport auch positive pädagogische Effekte, er trainiert das Konzentrationsvermögen und die kognitiven Fähigkeiten. Deshalb sollte er auch in den Kopfnoten berücksichtigt werden, oder in den Kopfschussnoten, vielleicht als Vermerk „Ballermann teilgenommen“.

Es gab sogar mal eine Unterschriftensammlung mit 90.000 Unterzeichnern für „Sportschießen im Schulsport“. Ich wäre auch für Panzerfahren, Landminenlegen und Waterboarding. Hauptsache, es hält die Kids von diesen gefährlichen Computerspielen ab.

Werbeanzeigen

Read Full Post »