Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 18. Mai 2009

Der Präsident des Wirtschaftsinstituts IWH in Halle, Prof. Ulrich Blum, rät: „In der Krise wird die Erwerbstätigkeit erheblich sinken. Warum nutzen wir dies nicht familienpolitisch, indem sich junge Paare jetzt den Kinderwunsch erfüllen?“. Krisenpoppen, oder was? Komm, wo grad Krise ist, lass uns Kinder in die Welt setzen, für die kann es nur aufwärts gehen.

Wie will der Professor uns denn erotisieren? Mit einer Abfuckprämie? Hey, alles halb so wild, wir werden Jobs verlieren, aber endlich wieder mehr Sex haben! Unterbeschäftigt, aber übererotisiert.

Man muss natürlich davon ausgehen, dass die „jungen Paare“, von denen die Wirtschaftswissenschaft hier spricht, junge, attraktive, theoretisch besserverdienende, sich gut ernährende, sowie Schriftlichkeit, Medienkompetenz und Nachhaltigkeit praktizierende Paare mit dem Gütesigel der „Von-der-Leyen-Stiftung für die Nachzucht musizierender Jugend“ sind. Wenn Schantalle aus Zwickau sich anschickt, die Krise familienpolitisch zu nutzen, dann bleibt sie vermutlich einfach nur eine Schlampe.

Werbeanzeigen

Read Full Post »