Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 29. Januar 2009

Gegen Altersarmut muss was getan werden. Sagt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung. Und schlägt vor, künftig die Renten von Gutverdienern zu kappen und damit die der Geringverdiener aufzustocken. Damit ein für alle Mal klar ist: Die Rentenversicherung ist kein Sparschwein und der Lebensabend kein verlängerter Weltspartag.

Kann man drüber diskutieren. Wenn man keine Angst hat, von besser verdienenden Senioren mit ihren diamantbesetzten Rollatoren eins übergezogen zu bekommen. Interessant ist aber die Begründung: Weil die Gutverdiener statistisch eine höhere Lebenserwartung haben, sacken sie relativ für jeden eingezahlten Euro mehr ein, als der Schlechtverdiener. Hm.

Wenn man das ohne sozialismusverdächtige Umverteilung korrigieren wollte, müsste man den Nobelknackern verstärkt Risikosportarten schmackhaft machen. Wer als Geronto-Bonze beim Ü70-Freeclimbing abstürzt, leistet einen Beitrag gegen die Altersarmut, sichert Arbeitsplätze bei den Bergwachten und sagt: „Die Rente ist zwar sicher, aber ich kann es mir leisten, das Abenteuer zu suchen!“. Welche Lebenserwartung haben eigentlich Wirtschaftsforscher? Und was kann man dagegen tun?

Read Full Post »