Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 12. Januar 2009

An der Damentoilette im Stuttgarter Hauptbahnhof hängt angeblich ein neues Schild mit der Aufschrift „Bitte nur Hände waschen – Schminken, Haare kämmen und andere Personenverschönerungen sind untersagt“. Damit will die Bahn sich wohl gegen chronische Styling-Orgien wehren und jeglichen Stau vor den Waschbecken verhindern.

Spannend ist die Frage, wo die Personenverschönerung anfängt. Es gibt sicher auch Damen, bei denen trotz Schminke nix schöner wird. Vor lauter Waschbeckenthematik hat man auch glatt den ursprünglichen Grund für das Aufsuchen des Sanitärbereichs vergessen. Was nützt dir Händewaschen, wenn du dringend musst? Dann kannst du dir das Pinkeln abschminken, aber bitte ohne jeder Verschönerungstendenz. Selbst für das Nachziehen des Lippenstifts kassiert Frau dort inzwischen einen Anraunzer.

Also: Du weißt, du bist im Stuttgarter Hauptbahnhof, wenn um dich herum auffallend viele hässliche Damen permanent von einem aufs andere Bein hüpfen. Allein dieses Bild ist nicht direkt eine Werbekampagne für Stuttgart, oder? Wäre ich eine Frau, würde ich mich zum Nachziehen des Lidstrichs künftig an den „DB Service Point“ wenden.

Werbeanzeigen

Read Full Post »