Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 10. Januar 2009

Letztes Jahr hatte ich ja an dieser Stelle über die unglaubliche Vorstands-Toilette der Commerzbank gebloggt. Jetzt hat der Staat diese Bank zu 25% übernommen und besitzt sogar eine sogenannte Sperrminorität. Die CoBa ist nun also ansatzweise ein volkseigener Betrieb, VEB Commerzbank.

Der Staat bin ja auch ich mit meinen Steuern. Wir alle. Dürfen wir jetzt eigentlich diese Vorstandstoilette mitbenutzen? Wenn auch nur zu 25%, also wohl eher für kleine Geschäfte? Kriegt der Vorstand durch die Sperrminorität Schwierigkeiten beim Wasserlassen?

Mein Vorschlag wäre: Wer in Frankfurt unterwegs ist und spontan ein Bedürfnis verspürt, geht eben mal testweise rüber zum Commerzbank-Hochhaus, zeigt an der Pforte zum Beweis seiner Staatszugehörigkeit den Personalausweis vor und fährt dann mit dem Fahrtsuhl hoch zum Panoramapieseln. Vielleicht darf er auch nur 25% mit dem Fahrstuhl fahren und muss dann für den Rest ins Treppenhaus. Ich bin gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte!

Werbeanzeigen

Read Full Post »