Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 16. Mai 2008

Seitenwechseln ist 2008 die neuste Trendsportart. Nachdem im März die Geschichte der grünen, nichtrauchenden Anti-AKW-Aktivistin, die neuerdings lieber Geschäftsführerin des Deutschen Tabakverbands ist, durch die Medien ging, hat Norbert Hansen nun diesen U-Turn noch viel pointierter vollzogen. Grad war er noch Vorsitzender der Bahngewerkschaft Transnet, schon ist er Arbeitsdirektor im Vorstand der Deutschen Bahn. Und gibt gleich mal der Bildzeitung ein Interview, in dem er weiteren Stellenabbau andeutet und einen flexibleren Umgang mit der Arbeit fordert, also „dass der Lokführer in den Zugabteilen auch mal aufräumt“.

Tja, für den Hansen ist halt Flexibilität eine besonders virtuose Form der Selbstaufgabe, kein Wunder. Wenn die Arbeitswelt sich weiter so flexibilisiert, servieren auch Piloten bald Tomatensaft am Platz, Schiffschaukelbremser verkaufen Immobilien und Charlotte Roche (von mir mittlerweile gerne „roch“ ausgesprochen) schreibt ein Buch darüber, wie sich wäscht. Jeder muss jederzeit in der Lage sein, sich so schnell in sein Gegenteil zu verwandeln, dass die „Wendehälse“ nach dem Ende der DDR dagegen nur noch reinste Slowmotion sind. So gesehen könnte ich mir eine Zukunft als Vatikansprecher oder wahlweise argentinischer Tangotänzer gut vorstellen. Wenn es hart auf hart kommt.

Read Full Post »