Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 7. April 2008

Feueralarm

Nein, es ist keine Militärparade, es ist das offizielle Sicherheitsaufgebot auf dem Weg der Olympischen Fackel durch Europa. Um dieses Symbol für Frieden und Völkerfreundschaft sicher bis nach China zu bringen, braucht es lediglich einen Fackelträger, der von vier Mitgliedern des olympischen Komitees begleitet wird. Naja, und natürlich „100 Polizisten auf Rollschuhen, 100 Läufer der Feuerwehr, 65 Motorräder, eine Sicherheitskompanie mit 32 Fahrzeugen und 160 Personen, 16 Begleitschutzfahrzeuge, einen Hubschrauber der Republikanischen Garde sowie 3 Schiffe der Flussbrigade.“. So geschehen heute in Paris. Keiner hätte sich gewundert, wenn noch eine Concorde, 100 Nuklearsprengköpfe und eine Wanderausstellung mit Nacktfotografien von Carla Bruni dabei gewesen wären. Das Ganze war eine Mischung aus Nationalfeiertag, Chinesischem Staatszirkus und einer imaginären Choreografie zu Billy Joels „We didn´t start the fire“.

Trotzdem war die Fackel zeitweise aus. Und das wird sie auf ihrem Weg bis zum August noch öfters sein, wenn der eine oder andere menschenrechtlich engagierte Feuerlöscher sein Ziel erreicht. Die Chinesische Regierung nennt die Störversuche in ihrem betonierten Hardliner-Sprech „abscheuliche Missetaten“. Wer so große Worte braucht, um die Unterdrückung einer Flamme zu beschreiben, hat natürlich keine Worte mehr übrig, um die Unterdrückung von Menschen auch nur zu erwähnen.

Werbeanzeigen

Read Full Post »