Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 10. März 2008

Modesünden

Zu religiösen Fragen habe ich ja einen eher sinnlichen Zugang. Das liegt vielleicht daran, dass ich in Heppenheim wohne, wo vor Jahren die Firma Langnese ihr Magnum-Eis in den Geschmacksrichtungen „7 Todsünden“ hergestellt hat. Das hat mich beeindruckt. „Völlerei“ z.B., das war so ein ganz schweres Schokoladeneis, mit dem doppelten Schokolademantel, erst weiß, dann schwarz. Oder „Eitelkeit“, das war Vanille mit Champagnersorbet und einer Zuckergusshülle mit kleinen cripsen Silberkügelchen drauf! Besser hätte man es nicht illustrieren können.

Damals muss der Vatikan ins Grübeln gekommen sein: „Wenn schon die Eisverkäufer unsere Message besser unters Volk bringen als wir…“. Heute lese ich, dass wohl nach Jahren des Denkens und inspirierenden Eisessens die Römer jetzt ihre frisch zeitgenössisch remixte Version der guten alten sieben Todsünden fertig haben. „Drogenhandel und Drogenkonsum“ zum Beispiel. Was wird Langnese daraus machen, ein Kok(o)s-Eis im Hanfblatt? „Umweltverschmutzung“ (Graues Eis mit Feinstaubpartikeln?), „Prostitution“ (Gibt’s glaub ich schon, das heißt Flutschfinger) und „Geldverschwendung für Luxusartikel“ (Kaviareis in Blattgold auf einem Stil von Yves Saint Laurent?) sind auch dabei.

Da vermisst man doch fast schon die guten alten Klassiker „Geiz, Neid, Zorn, Wollust, Hochmut, Völlerei und Trägheit“. Wobei: Da musst du eigentlich nur mal eine Folge „Frauentausch“ sehen und du hast sie versammelt vor dir…

Werbeanzeigen

Read Full Post »