Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 18. Oktober 2007

__________

„Wir sind grundsätzlich für eine Quote für deutsche Serien im Fernsehen“, sagen Medienpolitiker von CDU und SPD. Medienpolitiker müssen Leute sein, die wenig fernsehen. Die können uns doch nicht ernsthaft mit den schlecht kopierten deutschen Klonen internationaler TV-Serien allein lassen? Angeblich geht es um den Produktionsstandort Deutschland, also um Arbeitsplätze. Schlechte Serien für gute Arbeitsplätze, das ist also der Deal?

Und weil der Zuschauer von den verzweifelten Hausfrauen (neulich beim Kerner) lieber umschaltet zu den „desperate housewives“, weil CSI-Miami doch irgendwie aufregender ist als der Bulle von Tölz und weil eine Folge Dr. House auf einen Schlag alle traumatischen Erinnerungen an die ganzen Jahre mit Dr. Brinkmann verjagt – deshalb sollen wir künftig zwangsverlindenstraßt werden?

Wenn schon Quote, dann wäre ich dafür, dass mindestens 50% der ausgestrahlten deutschen TV-Serien sich erstmal am internationalen Markt behaupten müssen, bevor man sie uns auf die unschuldige Netzhaut hetzt. Deal!

Read Full Post »