Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 9. Oktober 2007

__________

Da ich ja seit ein paar Tagen selbst ein alter Videopodcast-Hase bin, hab ich mich heute mal umgeschaut, was der Nachwuchs in dem Bereich so drauf hat. Aufgefallen ist mir das Videopodcast einer gewissen Angela M., dessen wöchentliche Ausgabe nur jeweils schlappe 10.080.- Euro in der Herstellung kostet. Eine echte Low-Budget-Produktion also. Übrigens von der Firma vom Stoiber seinem Schwiegersohn. Kein Witz.

Logisch, dass da gespart werden muss, als Kulisse halten öffentliche Gebäude her. Lächeln ist nicht drin, das wären ja schon ein Special-Effect. Diese Woche gibt es keine neue Folge, Angela M. weilt in Afrika und die Leute vom Stoiber seinem Schwiegersohn seiner Firma vertragen doch keine Hitze. Also ist das aktuellste Video jenes, in welchem sie über den Tag der deutschen Einheit spricht. „Dies ist ein großartiger Tag“ sagt sie, und macht dabei ein Gesicht wie eine verbeamtete Kindergärtnerin mit chronischem Burnout-Syndrom. „Wir sind optimistisch, den Aufbau Ost in den nächsten Jahren zu vollenden“ – das sind ihre Schlussworte, dabei verströmt sie den Optimismus einer schlecht gelüfteten Pfarrerstochter, die eben erfahren hat, dass die Tombola von der Steuerfahndung beschlagnahmt werden soll.

Fast befürchtet man, hinter der Kamera stünde jemand mit gezückter Waffe, der sie zum Podcasten zwingt. Das ist große Kunst, fern ab von glitzerndem Kommerz, man sieht keinen einzigen der 10.080 Euro, hier liefern sich inhaltliches und formelles Understatement ein Kopf-an-Kopf-Rennen. „Wo kann ich das Abo für dieses Podcast kündigen?“ schießt es einem reflexartig durch den Kopf, auch wenn man nie ein Abo dafür gehabt hat. 200.000 Menschen sehen es jede Woche und können es nicht fassen. Das sind wahrscheinlich keine Fans, das sind Gaffer.

Read Full Post »