Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 17. September 2007

__________

Die Schäuble-Horror-Picture Show geht weiter, let´s do the terror-warp again! Und wie Frank´n Furter hat auch Schäuble sein eigenes Geschöpf, das alles mitmacht, was der Meister sich ausdenkt: Verteidigungsminister Jung. Grade hat er es wieder verkündet: Im Quasi-Verteidigungsfall macht er sich zum buckeligen Quasi-Modo und schießt notfalls eingenhändig Flugzeuge vom Himmel, wie es Herrchen gebietet und das Verfassungsgericht untersagt, it´s just a jump to the right… Sing along to the musical with the Rollstuhlfahrer!

Jetzt warnt Schäuble vor Anschlägen mit „nuklearem Material“, bei denen es nur noch ums „wann und nicht mehr ums ob“ geht. Und im selben Atemzug fügt der Innenminister hinzu: „Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen!“. Das ist so seine Vorstellung von Besonnenheit: Erst Panik verbreiten und sie dann still genießen.

Er würde es natürlich nicht Panik nennen, sondern einen Diskussionsbeitrag. Das ist, wie wenn du im Sägewerk „Feuer!“ rufst, weil du hoffst, auf die Weise mit interessanten Leuten ins Gespräch zu kommen. Was daran verantwortungsvoll sein soll, weiß ich nicht. Wäre Schäuble damals statt Helmut Schmidt mit der RAF konfrontiert gewesen, er hätte wohl täglich in alle verfügbaren Mikros gebrüllt: „Verdammt, ich wette, die erschießen mir den Schleyer noch!“.

Read Full Post »