Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 22. Juli 2007

__________

Jetzt wissen wir auch, wen man fragen muss, wenn man mal einen Bundeswehr-Tornado braucht. Nein, nicht den Verteidigungsminister. Auch nicht irgend einen Innenminister. So was entscheidet neuerdings der Polizei-Einsatzleiter persönlich. Beim G8-Gipfel war das der Herr Knut Abramowitsch, nein nicht DER Knut, so weit ist es noch nicht ganz.

Tornadoknut ist eine interessante Persönlichkeit: Erst wollte er Pastor werden, aber dann hat ihm im Umgang mit den anvertrauten Schäfchen doch die härtere Gangart gereizt und er hat es in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Direktor der Bereitschaftspolizei gebracht. Mit Castortransporten und Bush-Besuchen hat er fleißig „Großeinsatz“ geübt, bis er dann endlich als Sicherheits-Überflieger in Heiligendamm ganz beiläufig die richtig fetten Bestellungen rausgeben konnte: „Ich hätte gerne einmal die 34 in groß und ohne Schinken – ach ja: und bitte noch 5 mal Tornado extra!“.

Man fragt sich wirklich, was er noch alles hätte kriegen können. Kompanien, Marschflugkörper, Blauhelmtruppen? Hat ihm der Schäuble gesagt: „Nimm dir was du brauchst, wir reden später drüber!“? Sonst wäre diese Eigenmächtigkeit doch wohl ein Entlassungsgrund. Vielleicht hat aber auch der Berliner Zoo Recht, wenn er auf seiner Homepage schreibt: „Der allmähliche Abnabelungsprozess hat dazu geführt, dass Knut zunehmend den eigenen Willen durchzusetzen vermag… Sie möchten wissen, wie es Knut geht und welche Abenteuer er erlebt? Hier erfahren Sie es zuerst! Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter“. Ich hab den Innenminister mal angemeldet.

Read Full Post »