Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 30. Juni 2007

__________

Schüler sollen künftig die Bibel mit in den Biounterricht nehmen. Nicht um Schmetterlinge damit zu pressen, sondern um über die Schöpfungsgeschichte zu sprechen. Hessens Kultusministerin Karin Wulff hätte nämlich gerne, dass diese 7-Tage-Matsch-Licht-Rippchen-Arche-und-Co-Story dort behandelt wird. Die Kreationisten sind in Deutschland gelandet. Das sind Leute, die sich denken: „Mensch, der Islam, der ist so erfrischend unaufgeklärt, das hätten wir auch gerne wieder!“. Wenn es nach denen geht, soll in der Wissenschaft wieder mehr geglaubt als bewiesen werden. Zum Beispiel, dass die Erde erst 6000 Jahre alt ist, dass der Grand Canyon ein Ergebnis der Sintflut ist und dass Darwin eigentlich auf den Scheiterhaufen gehört hätte.

Nur weil ihnen die Erderwärmung, das Internet, die Kernfusion, die Finanzmärkte, ihr Handy und der örtliche Fahrkartenautomat zu komplex sind, wollen sie lieber etwas glauben, was sich wie ein erfolgreicher Hollywood-Film in einem Satz zusammenfassen lässt: „Ein Typ klotz sieben Tage mal richtig ran, fertig ist die Welt und happy end.“ Da kann ich nur sagen: Für Deppen wie Euch hat der liebe Gott die Evolution gar nicht erfunden.

Ja, ich bin sauer. Auf Leute, deren Glaube so zeitgemäß ist wie Höhlenmalerei. Die mal locker ein paar hundert Jahre Geisteswissenschaften in die Tonne treten wollen. Die dafür sorgen, dass Intelligenz und Glaube ein Gegensatzpaar werden. Die täglich flehen: „Vater unser im Himmel, vereinfacht werde dein Name. Unsere tägliche Einfalt gib uns heute. Und vergib uns unseren Kinderglauben, wie auch wir vergeben dem Biolehrer. Und führe uns nicht in Analysen, sondern erlöse uns von den komplexen Zusammenhängen!“. So. Das musste mal raus, jetzt geht´s mir wieder besser. Und Friede sei mit Euch!

Read Full Post »