Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 25. Juni 2007

__________

„Wir brauchen etwas, um die Spannung zu lösen“, sagt der 39-jährige Todeskandidat, der direkt bei seiner morgigen Hinrichtung in Texas einen Witz erzählen will. Und wenn keiner lacht? Super-Pointe, aber dann betretenes Schweigen? Er wird das Gefühl haben, sterben zu wollen. Auf keinen Fall den Witz erklären, das wäre tödlich! Ruhig bleiben, das Tempo rausnehmen, vorsichtig einen kleinen Gag nachlegen: „Und mein Anwalt hatte gemeint, der wäre gut!“ könnte funktionieren.

Der Witz soll nicht vulgär oder gotteslästerlich sein, hat er angekündigt. Hm. Klingt nach Spaß. Wird bestimmt ein Mörder-Gag. Es gibt leider sehr wenig Erfahrungen mit dem Publikum von Hinrichtungen, aber es wird wohl nicht im klassischen Sinne dankbar sein. Vielleicht empfiehlt sich ein typisches Stand-Up-Intro wie „Ihr glaubt nicht, was mir auf dem Weg hierher passiert ist!“. Fassen wir zusammen: Die Todesstrafe ist nicht nur unmenschlich, sie macht sogar noch irgendwie den schönsten Galgenhumor kaputt.

Read Full Post »