Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 19. Juni 2007

__________

„Gewaltfreie Kommunikation“ kannte ich schon länger. Das war diese Methode, mit der dir lächelnde Gutmenschen verbal eine reinwürgen konnten, ohne dass du es merkst. Eine perfekte Mischung aus Streichelzoo und Folterkammer. Mit Sätzen wie: „Ich möchte, dass du weißt, dass es mich innerlich ein Stück weit traurig macht, zu spüren, wie du daran leidest, gedanklich so beengt zu sein, du!“. Früher hätte man gesagt: „Du Depp gehst mir auf den Sack!“.

Heute habe ich erfahren, dass es die „Deutsche Gesellschaft für gewaltfreie Aggression und faires Streiten“ gibt. Also eine Art gewaltfreie Kommunikation mit dem gewissen Bruce-Willis-Touch. Da komm ich jetzt gar nicht mehr mit! Gewaltfreie Aggression? Was soll das sein? Alles ohne Knochenbrüche? Verbale Gewalt ist jetzt neuerdings keine Gewalt mehr, sondern nur noch so was wie Totkuscheln mit Wörtern, die pazifistische Tellermine für zwischendurch? Erst „Isch geb disch gleisch auf die Fresse, Alter“ sagen und dann hinzufügen: „Peace!“?

Das ist die zarteste Versuchung, seit es Aggressionen gibt. Aggressionen, deren Halter jetzt sagen: „Die tun nix, die wollen nur spielen!“. Klingt wie ein Witz: „Treffen sich zwei Jäger im Wald. Beide sind auf der Stelle tot.“ Das sind halt Reflexe, da kommt du nicht gegen an.

Read Full Post »