Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 25. Mai 2007

__________

Ein Traum: Kurzfristige Pressekonferenz im Bundesministerium des Inneren. In klammen Worten legt Wolfgang Schäuble ein Geständnis ab: „Ja, ich habe gedopt!“, sagt er müde. „Ich habe illegale Mittel eingesetzt, von denen ich hoffte, dass sie sich nicht nachweisen lassen. Ich hatte Angst, nicht mithalten zu können bei meinen internationalen Kollegen. Die Leistungen, die heute im Bereich der Inneren Sicherheit erbracht werden, sind ohne Doping kaum möglich, das ist an knallhartes Geschäft“.

Seine Augen füllen sich mit Tränen, als er fortfährt ausführt: „Mein Sohn will selber mal Innenminister werden. Wenn ich von ihm erwarte, dass er ein ehrlicher Mensch wird, kann ich ihn nicht weiter anlügen“. Dann verschlägt es ihm für einige Sekunden die Stimme, bevor er verkündet: „Ich möchte mich hiermit aus dem aktiven Innenminister-Betrieb zurückziehen und wünsche daher in aller sportlichen Fairness den G8-Gegnern viel Erfolg! Hiermit gebe ich mein bisheriges Leben an der Garderobe ab und lege meine Zukunft in die Hände der Bürger. Ich hoffe, sie haben Verständnis, wenn ich jetzt keine weiteren Fragen beantworte“.

Read Full Post »