Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 18. Mai 2007

__________

Vor 2-3 Jahren war er noch als kiffender „Harry Pot-head“ durch die Presse gegangen, dann begann er, sich aktiv ein herb-männliches Image zuzulegen. Erst durch öffentliches Auftragen einer Nazi-Uniform. Und dann durch den Wunsch, sich im Irak erschießen zu lassen. Mitsamt der Kumpels aus seinem Regiment, welche die Demokratisierung des Iraks im solidarisch verwechslungsträchtigen „Ich bin Harry!“-T-Shirt vorzunehmen gedachten.

Jetzt hatte er schon alle Koffer gepackt und sich noch schnell von seiner Freundin getrennt, da entscheidet der oberste Armeechef 5 Tage vor dem geplanten Abflug: Nö, Krieg ist zu gefährlich für Prinzen. Wenn schon Tony Blair künftig deswegen zu Hause bleiben muss, dann erst recht der blaublütige Nazikiffer mit seiner Shirt-Legion. Dann muss er seine Mannwerdung jetzt wohl außermilitärisch vollziehen.

Angehörige von im Irak gefallenen Soldaten fordern, dass Harry und sein Bruder William die Armee verlassen sollen, wenn für sie nicht die selben Regeln wie für alle anderen gelten. Kann ich verstehen. Ich hätte es auch gerne gesehen, wie George Bushs Töchter in Bagdad durch die Trümmer gerobbt wären, um Saddam persönlich aus dem Erdloch zu ziehen. Und die ältesten Kinder von Tony Blair. Und die von Angela Merkel. Die sie ja gar nicht hat, was man ihr auch in diesem Zusammenhang nicht vorwerfen kann.

Read Full Post »