Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 25. April 2007

__________

Wer doof ist, wird zum Ersatzteillager. Der Nationale Ethikrat will „die Zahl der Organspenden in Deutschland erhöhen“. Dabei geht er ausgesprochen kreativ vor. Er plant eine große Aufklärungskampagne, an deren Ende jeder Bürger sich entscheiden soll, ob er Spender werden will, oder nicht. Wer sich nicht zum Thema äußert (weil er nicht drüber nachdenken wollte, nix kapiert hat oder einfach doof ist) gilt automatisch als Organspender. Das ist also nicht direkt eine Auszeichnung. Die Angehörigen dürfen natürlich widersprechen. Aber du weißt ja, wie sie sein können, die Angehörigen. Ethikrat-Mitglied Jochen Taupitz: „Wir halten die Einschränkung des Selbstbestimmungsrechts in diesem Fall für vertretbar. Schließlich steht ihr die Rettung von Menschenleben gegenüber“. Na das ist ja mal ein Ansatz. Nach „Du bist Deutschland“ und „Wir sind Papst“ jetzt „Du bist Organspender“?

Es heißt, zurzeit sterben in Deutschland jährlich 1000 Menschen, weil es nicht genügend Spenderorgane gibt. Also ist es keine Frage, dass fürs Spenden geworben werden muss. Aber es kann doch nicht sein, dass der mehr so ganzheitlich beigesetzt werden wollende Organ-Verweigerer sein Veto erst irgendwo hinterlegen muss. Wo es auch nicht wegkommt. Nicht jeder hat die Zeit, den Nerv und den Mut, sich das „Nein“ sicherheitshalber direkt auf die Niere tätowieren zu lassen. Nur um nicht zwangsverfreiwilligt zu werden. Für die wirklich Freiwilligen gilt weiterhin dieser empfehlenswerte Link.

Werbeanzeigen

Read Full Post »