Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 17. April 2007

__________

Premiere: In Sachsen-Anhalt gab es gestern den ersten Spatenstich für ein neues Gefängnis, das privat betrieben werden soll. Von der Baufirma Bilfinger&Berger. Das ist jetzt wohl eine Bau-Firma. Die werden den Knast teilweise betreiben und bezahlen den Bau, also den Bau vom Bau. Das Land wird die Instandhaltung sowie Personalkosten übernehmen. Ohne Investor hätten sie es nicht geschafft. Soviel zum Thema Aufschwung. Macht die Baufirma damit jetzt auch Werbung, sowas wie „Wo wir bauen, kommt keiner mehr raus!“?

Welche anderen Firmen werden demnächst ins Haftvollzugsanstalt-Geschäft einsteigen? Die Wüstenrot-Bausparkasse vielleicht, denn „auf diese Steine können sie bauen!“. Volksbank eher weniger („Wir machen den Weg frei“). Oder Burger King, deren aktuellen Slogan könnte man direkt über den Eingang schreiben: „Have it your way“. Douglas („Come in and find out“) oder Persil („Da weiß man, was man hat“) wären natürlich auch möglich, oder in einer kleinen Variante IKEA, nach dem Motto „Sitzt du noch, oder lebst du schon?“. Dann gäb es auch eine Family-Card, Kinderbetreuung und jede Menge Fleischbällchen. Es sei denn, Siemens oder die Deutsche Bank übernehmen den Knast. Dann könnten sie ihre Vorstände direkt da rein verlegen.

Werbeanzeigen

Read Full Post »