Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 11. April 2007

__________

Der Schmunzelonkel redet Blödsinn. Wahrscheinlich muss er so schmunzeln, weil eine Frau ihm Fragen stellen darf, gestern in den Tagesthemen. Das ist Realsatire, die man einfach nur genüsslich zitieren muss. Anne Will: „Finden sie die Pläne zum Ausbau der Krippenplätze immer noch gesellschaftspolitisch völlig verfehlt und ideologie-geleitet?“. Bischof Mixa: „Ich hab das nie als gesellschaftspolitisch verfehlt und auch nicht in hohem Maß ideologisch verdächtig empfunden.“ Anne Will: „Dennoch haben sie es ja genau so gesagt. Ich habe aus ihrem Interview zitiert, das sie am Wochenende gegeben haben. Da sagen sie, dass es gesellschaftspolitisch verfehlt und in hohem Maße ideologie-geleitet sei.“ Mixa kneift einmal kurz die Augen zusammen und sagt: „Ja. Und zwar einfach aus dem Grund, weil die Dame von der Leyen aufstocken will…“. Er hat also das, was er gesagt hat, nie gesagt, und wenn doch, dann einfach aus… einem Grund. Und zwar wegen den Leyens und Wills und wie diese ganzen gebärfähigen Teile heißen, die dem Schmunzelonkel an die Scheinheiligkeit wollen.

Ansonsten hat er im Interview erzählt, es sei inhuman, Frauen früh zurück in den Beruf zu bringen, weil nur sie eine „Beheimatung“ schaffen können. Anne Will fragt, ob die evangelische Landesbischöfin Käßmann Recht hat, wenn sie ihm vorwirft, es gehe ihm nicht ums Wohl des Kindes, sondern nur um das Festhalten an alten Rollenbildern. Mixa: „Das könnte man so sagen. Wenn die Bischöfin das so sieht, dann muss ich mich fragen: Ist jetzt eine Frau wirklich noch eine Frau?“ Anne Will: „Ist dann eine Frau, die arbeitet, keine Frau mehr?“. Mixa: „Selbstverständlich! Aber man darf eine Frau dann nicht ausnützen, indem man sagt: So, jetzt arbeite mal schön den ganzen Tag und dann kümmer dich am Abend noch um deine Kinder“. Will: „Nee, das will sie sich dann teilen mit ihrem Partner!“. Mixa bricht das Logikmodul völlig zusammen und er antwortet: „Aber das geht nur, wenn eine gewisse Arbeitsteilung notwendig ist“.

Schön, dass wir Fernsehmoderatorinnen haben, die einem Bischof mal nebenbei die Welt erklären können. Auch wenn es nix nützt.

Read Full Post »