Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 27. März 2007

Kracher in der Kirche

__________

Elton John hat es krachen lassen. Ist 60 geworden und hat allen gezeigt, wie man das als waschechter Exzentriker anstellt. Ganz einfach: Man mietet sich eine Kirche mitten in Harlem, in die normalerweise 6000 Gläubige passen. Und dann ersetzt man die 6000 Gläubigen durch 1000 Flaschen Champagner, weiße Blumen, feinstes Tafelsilber, einen riesigen Berg Eltons-Lieblings-Karamelpudding und 400 Gäste wie Ozzy Osbourne und Whoopie Goldberg. Die Kleiderordnung war diesmal schnieke, schwarze Fliege und so. Zum Fünfzigsten war Elton noch im Sonnenkönig-Kostüm aufgetaucht, das so voluminös geraten war, dass er mit einem Möbelwagen zur Party gekarrt werden musste. Wahrscheinlich hat deswegen diesmal der eine odere andere Gast irrtümlich zuerst den Berg Pudding mit „Hi, Elton!“ begrüßt.

Was zeigt uns diese Geschichte? Elton hat Geld und diese Kirche braucht es. Die denken sich: Durchputzen und Neu-Einsegnen kostet nicht die Welt, da bleibt am Ende noch immer ne Menge für uns hängen. Irgendwie ist es natürlich auch beruhigend zu wissen, dass so was bei uns in Deutschland kaum möglich ist. Noch. Vielleicht werden Tokio Hotel dann ihren Sechzigsten in der Dresdner Frauenkirche begehen…

Werbeanzeigen

Read Full Post »