Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 26. März 2007

__________

Die Top-10 der Firmen, die in Deutschland die meisten Arbeitsplätze schaffen, spricht Bände. Sechs davon sind aus der Zeitarbeit-Branche. Also leben vom Vermieten von Arbeitskräften. Das ist nicht wirklich Sklavenhandel. Aber Handel mit Leuten, die es sich nicht aussuchen können. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie die Arbeitnehmer: Unsicherheit, schlechte Arbeitsbedingungen, Tendenz zum Lohndumping. Da werden wohl kaum Jobs geschaffen, sondern bloß abgeschaffte Jobs als Billigvariante recyclet. Das ist kein Jobwunder, das ist überhaupt kein Wunder. Das ist wie wenn man Wein zu Wasser macht.

Ansonsten findet man in diesen Top-10 noch McDonalds, Lufthansa und MAN, also Fastfood, Flieger und Laster. Alles was den Himmel, die Autobahnen und den Magen verstopft. Daran dürfen jetzt immer mehr Menschen mitarbeiten. Wenn die so weiter jobwundern, dann haben wir bald Vollbeschäftigung. Aber können damit kaum noch die Familie ernähren, sind voll auf Feinstaub, atmen nur noch CO2 und haben Verstopfung. Ich freu mich.

Werbeanzeigen

Read Full Post »