Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 3. März 2007

__________

Die arme Love Parade! Erst wird sie obdachlos, und dann will Gotthilf Fischer sie auch noch 2008 nach Stuttgart holen. Wahrscheinlich damit seine Chöre mitfahren können – „Hoch auf dem… utznutznutzn… gelben… utznutznutzn… hyperhyper… Wahagen… utznutznutzn!!!“.

Er selbst hatte ja in Berlin 2000 sein Erweckungserlebnis, als man ihm irgendwie heimlich Ecstasy ins Viertele gekippt hatte und er dann einmal hochnotpeinlich-euphorisch an ALLEN anwesenden Kameras vorbei ge-raved ist. Es war für ihn eine große Erleichterung, weil er auf einmal wusste: „Jetzt ist mir klar, was die letzten 70 Jahre mit mir los gewesen ist! Ecstasy! Ich muss als Kind in einen Kessel gefallen sein, der voll mit dem Zeug war!“. Das war jetzt kein Zitat, leider. Aber: Kann schon sein, die Pillen gibt es seit 1912, die hat man erfunden, damit Kampfbomber im ersten Weltkrieg besser fliegen. Also auch Chorleiter aus Stuttgart besser tanzen.

Zwei Probleme seh ich allerdings bei der Idee einer Love Parade im Ländle. Erstens das Motto, das sich Gotthilf (diesmal anscheinend ganz ohne Gottes Hilfe) ausgesucht hat: „Alte Knaben, junge Knochen“. Das war jetzt ein Zitat. Und es klingt schon verdammt sabbergrabschig. Zweitens: Die Love Parade ist aus Berlin rausgeflogen, weil sie zu viel Dreck macht. Meine lieben Viertelesschlotzer, da kämt ihr aber aus der Kehrwoche gar nicht mehr raus! Denn wenn Raver sich für eines nicht interessieren, dann ist das Putzenutznutznutzn…

Advertisements

Read Full Post »