Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 24. September 2010

Das ist aber gefährlich, den Hartz-IV-Empfängern auch noch die 2-3 Euro rauszurechnen, die ihnen für alkoholische Getränke zustehen. Dann können die sich die Merkel ja überhaupt nicht mehr schönsaufen.

Und schon sackt die CDU in den aktuellen Umfragen tatsächlich auf 31%. Die rechnen doch nicht den Bedarf eines redlichen, bedürftigen Menschen aus, die rechnen so lange an der moralischen Verwerflichkeit der Leute rum, bis sie wieder deutlich unter 400 Euro liegen. Die Bürger werden an die Zahlen angepasst. Die haben bis hinters Komma ausgerechnet, wie viel Menschenwürde sie sich leisten wollen. Wie die Menschen dabei aussehen, ist egal, solange die Zahlen gut dastehen.

Dabei ist doch klar: Wenn das Bundesverfassungsgericht eines Tages entscheidet, dass es zur verfassungsrechtlich zugesicherten Menschenwürde gehört, sich Schwarzgelb mittels Alkoholika erträglich zu machen, dann langen dafür auch keine 800 Euro. Da wackelt dann nicht nur das Lohnabstandsgebot, sondern auch das Unionsanstandsgebot.

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.