Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 24. Juli 2010

Tiefsee und Tiefschlaf

Als die BP-Ölplattform “Deepwater Horizon” ihren katastrophalen Unfall hatte, war der Alarm deaktiviert. Weil man verhindern wollte, dass die Crew “nachts um drei wegen eines Fehlalarms geweckt wird”. Ich sehr richtig vor mir, wie da abends der Reihe nach die Lichter aus gingen und sich alle zugerufen haben: “Gute Nacht, John-Boy, gute Nacht, Golf von Mexiko!”

Der Vorteil: Eine derartig ausgeschlafene Crew kann ein Bohrloch dann innerhalb von Monaten stopfen, wo man sonst Jahrzehnte bräuchte. Das sind schon echte Gutmenschen und Sensibelchen, diese BP-ler. Demnächst erzählen sie uns, der Alarm sei aus gewesen, weil man die Fische nicht erschrecken wollte. Und das Leck lässt man sprudeln, damit das Öl sich nicht zurückgewiesen und ungewollt fühlt.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.