Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 17. Juli 2010

Die neuste Idee der Bundesregierung: Arbeitslose Erzieher, Lehrer oder Musiker könnten dazu herangezogen werden, ehrenamtlich “Hartz-IV”-Kinder zu betreuen. Sehr gut! Und arbeitslose Bäcker könnten den anderen Arbeitslosen Brot backen. Arbeitslose KFZ-Mechaniker reparieren ihnen die Autos, arbeitslose Gärtner begrünen ihre Vorgärten und arbeitslose Motivationstrainer unterstützen die Hartz-IV-ler mental.

Dann planen arbeitslose Städteplaner neue Viertel, in die die Arbeitslosen von arbeitslosen Transportunternehmern umgesiedelt werden. Schließlich bauen arbeitslose Maurer einen Schutzwall drum herum und das Ganze wird von arbeitslosen Grenzschützern bewacht. Arbeitslose Beamte übernehmen die Verwaltung und das Ganze wird als autonomer Staat in die Selbstständigkeit entlassen. Vielleicht unter dem Namen “ARD” – Arbeitslosenrepublik Deutschland.

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.