Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 17. Juni 2010

Tierschützer behaupten, dass die Haltung im Zoo Eisbären psychisch deformiert. Einer der Gestörtesten sei Knut. Er kopiere menschliches Verhalten, leide unter heftigen Ticks, Selbstaggression und Panikattacken. Außerdem laufe er im zu engen Gehege wie ein Irrer hin und her. Moment mal. Das klingt doch nicht nach Knut, das klingt wie Westerwelle!

Es wird Zeit, da mal Mitleid zu empfinden. Vielleicht sollten Tierschützer ihn aus der FDP befreien, auch wenn Generalsekretär Christian Lindner sagt: “Lächerlich. Guido geht es bestens!” Den Aktivisten hingegen ist es ernst, sie sind in Kontakt mit dem zuständigen Veterinäramt Kanzleramt und sagen: “Wenn sich in sechs Monaten nichts tut, werden wir Strafanzeige erstatten!”

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.