Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 16. Februar 2010

Kamelle, der Mixa kütt! Die katholische Kirche ist ein Opfer der 68er. Zumindest der “sogenannten sexuellen Revolution” und der gutmenschlichen Resozialisierungsidee. Die Übergriffe von Seelsorgern auf Jugendliche haben vor allem mit der Tittisierung der Gegenwart zu tun. Aber auf keinen Fall mit zölibatär unterdrückter Sexualität von rocktragenden Männerbünden. Erst macht man die Würdenträger heiß, bis sie unter Druck und Dampf stehen, und dann wundert man sich, wenn mal was überkocht.

Schuld ist die Kommune Eins, Uschi Obermaier und diese ganzen säkularen Rammler. Und dazu dann diese zeitgeistige Idee, Sünder lieber zu resozialisieren, als zu bestrafen, Beichte statt Inquisition, das ganze neumodische Gekuschele! Die Geschichte sexuellen Missbrauchs in der Kirche ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Vor Pille und Kolle gab es so was nicht, da war unter der Gürtellinie der Geistlichen ein unschuldiger Garten Eden. Und dann kam Beate Uhse, die alte Schlange, und hat sie aus dem Paradies in die Realität geködert. Und damit kann Kirche eben nur sehr schlecht umgehen.

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.