Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 1. Februar 2010

Soll noch einer sagen, die CD wär tot. Jetzt ist sogar eine erschienen, für die die Kanzlerin 2,5 Millionen hinlegen will, darauf die größten Hits der Steuerhinterziehung. Gut, es ist eine illegale Raubkopie vom DJ Datenklau. Aber wenn alle, die drauf sind, wirklich singen, dann rechnet man mit einem Einspielergebnis von 100 Millionen für den deutschen Fiskus.

Die einen sagen, der Staat dürfe sich nicht mit Ganoven gemeinmachen, es sei denn, man kämpft mit George Bush gegen den Terror. Die anderen, etwa Claudia Roth, sagen, es sei gängige Praxis, dass “für sachdienliche Hinweise eine Belohnung bezahlt wird”. Mein Problem ist dabei nur, dass der digitale Gentleman-Gangster den Preis festlegt. Als Finderlohn für Sachen, die bisher noch keiner vermisst hat.

Für die Kanzlerin ist ja immer wichtig, was hinten rauskommt: “Vom Ziel her sollten wir in den Besitz dieser Daten kommen”, sagt sie. Für mich ist die Sache moralisch klar: Wir dürfen einem Dieb seine Hehlerware nicht abkaufen. Wir sollten sie ihm klauen!

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.