Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 21. November 2009

Mit Ach und Krach und dem elftschnellsten Supercomputer der Welt hat IBM jetzt erstmals die Rechenleistung eines Hirns simuliert. Allerdings keines Menschenhirns. Auch nicht dessen von Heidi Klum.

Man bewegt sich da derzeit auf dem Niveau eines Katzenhirns, immerhin. Das heißt: Computer sind heute schon so komplex, dass sie vielleicht sogar Menschen dazu bringen können, ihnen eine Dose aufzumachen. Außerdem kann der Katzencomputer wahrscheinlich wahnsinnig gut ignorant an dir vorbei schauen. Und wenn du bloggen willst, legt er sich einmal quer über die Tastatur.

Wenn du ihn fragst, was 2 plus 3 ergibt, leckt er sich die Pfote. Oder dreht sich um und würgt dir einen Haarballen vor die Füße. Das ist ein Computer, der mit seiner eigenen Maus spielt und dann plötzlich das Interesse dran verliert. Beim Hochfahren schnurrt er. Sobald du ihn an Linux gewöhnt hast, will er nur noch Windows. Und sobald du ein Fenster geschlossen hast, kratzt er dran, bis du es wieder aufmachst.

Wenn der technische Fortschritt so weiter geht, werden bald die ersten Computer wie Hunde funktionieren. Und in der Nachweihnachtszeit an der Autobahn ausgesetzt.

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.