Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 23. März 2009

Schlauberger

Roland Berger ist Unternehmensberater. Und wir alle sind sein Unternehmen, ob wir wollen, oder nicht.

Seine Firma hat in der Hartz-Kommission mitgearbeitet, er selbst war in der Rürupkommission, beteiligt an der Umgestaltung der Agentur für Arbeit und an der Treuhand, außerdem war er Botschafter der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft”. Und jetzt hat ihn der Wirtschaftsminister zum Opel-Koordinator ernannt. Tusch! Obwohl er gleichzeitig für General Motors arbeitet.

Roland Berger ist die Verkörperung des Hase-und-Igel-Prinzips, immer überall schon da. Er sitzt gleichzeitig an allen Seiten aller Verhandlungstische. Und redet wahrscheinlich überwiegend mit sich selbst. Wir sind nicht Deutschland, wir sind Roland Berger. Mehr als Papst jedenfalls.

Interessenkonflikte kennt er nicht. Klar, alle Interessen laufen in ihm zusammen, wie die Nebenflüsse in den Rhein. Man muss kein Prophet sein, um zu ahnen: Wenn der Profit nicht zum Berger kommt, kommt der Berger zum Profit.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.