Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 13. März 2009

Wenn jetzt ernsthaft wieder über das Verbot von „Killerspielen” diskutiert wird (wobei da eigentlich nicht diskutiert wird, sondern eher aufgewärmter Wortbrei hin und her erbrochen), dann fordere ich hiermit das Verbot von Killermedien.

Ganz vorneweg die Bildzeitung, die den Täter so groß abbildet, dass es fast ein Starschnitt ist. Die den Tathergang detailliert im Halbminutentakt schildert, direkt zum Nachspielen. Die jeden auffindbaren Halbaugenzeuge vor Videokameras zerrt und demnächst wohl Interviews mit allen abgefeuerten Patronen führt: „Wie war es für sie, als sie auf die Lehrerin zugeflogen sind?”. Die dem Amokläufer posthum traumhafte Einschaltquoten beschert.

Seine Eltern haben gesagt, so was hätten sie ihm nicht zugetraut. Das war ja das Problem: Keiner hatte ihm was zugetraut. Und so wie der Boulevard die DSDS-Stars macht, macht er auch die AMOK-Stars. Tim wusste das. Auf die Killermedien ist Verlass.

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.