Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 24. August 2008

Seit die Energiepreise explodieren wird grade im Transportwesen knallhart gerechnet. Jetzt hat ein Frankfurter Taxiunternehmer beschlossen, seine Fahrer auf Diät zu setzen, damit sie nicht länger mit ihren unnötigen Pfunden den Kraftstoffverbrauch erhöhen. Weitere Branchen werden sicher diesem Vorbild folgen.

Airlines könnten einen Teil der Kerosinkosten auffangen, indem sie zur Gewichtseinsparung die Kotztüten aus dünnerem Papier fertigen lassen. Krankenwagen könnten künftig das stromfressende Martinshorn weg lassen und es durch stimgewaltige Ein-Euro-Jobber ersetzen, die aber wegen des erhöhten Luftwiderstandes nicht direkt aufs Fahrzeug montiert werden sollten.

Und die Deutsche Bahn könnte allein dadurch ein enormes Einsparpotential nutzen, dass sie die Zugbegleiter ihre englischsprachigen Ansagen nicht mehr mit schwerem deutschen Akzent sprechen lässt, sondern nur noch mit leichtem.

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.