Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 20. August 2008

Es ist wohl der größte Daten-Skandal der Republik. Immer mehr CDs mit Kundeninformationen tauchen auf, die Daten sind frei unterwegs im Untergrund, die sind wir los, die sind ausgebrochen, die kriegst du nicht mehr eingefangen. Selbst Behörden mauscheln mit. Nicht selten steht, nachdem man sein Auto beim TÜV angemeldet hat, der GEZ-Mann wegen des Autoradios vor der Tür. Ganz ohne Zusammenhang natürlich. Bald werden sie, wenn du keine GEZ-Gebühren bezahlst, automatisch dein Kraftfahrzeug abmelden.

Besonders begehrt und teuer sind die Daten von Lotteriekunden, bei denen weiß man: die sind glücksspielgeneigt und naiv, die kann man gut über den Tisch ziehen. Gut, dass ich da nie ein Los gekauft habe. Aber ich hab ne Paybackkarte. Da hab ich vor Jahren mal Punkte eingelöst und eine blöde Herr-der-Ringe-DVD bekommen. Wahrscheinlich deshalb erreichen mich inzwischen lauter dubiose Angebote für spekulative Geldanlagen in irgendwelchen Fonds. Weil ich als Fantasy-Fan abgespeichert bin.

Und weil ich bei Amazon mal für einen Bekannten einen Kalender mit Bildern von Sportwagen bestellt habe, krieg ich jetzt lauter Werbung für Penisverlängerungen. Für meine Oma hatte ich mal ne CD von Johannes Heesters im Warenkorb, seitdem krieg ich Anrufe von Verkäufern für magnetische Kamelhaarheizdecken. Und jetzt weiß ich, dass die wahrscheinlich alle auch noch meine Kontodaten haben.

Ich brauch dringend ein Geheimkonto. Aber wo? Selbst in Liechtenstein brennen sie inzwischen Kundendaten auf DVDs. Wie will man die Daten schützen, wenn sie wie ein Flohzirkus auf Klassenfahrt in der freien Wildbahn unterwegs sind…

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.