Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 1. April 2008

Da sind wir doch mal gespannt, wo Wolfgang Schäuble 2008 überall die Finger drin gehabt haben wird! Um gegen die Speicherung von Fingerabdrücken auf Pässen und das Vertrauen in „Fingerabdruck-Scanner” zu protestieren, hat der Chaos Computer Club den Fingerabdruck des Innenministers gemopst und jetzt veröffentlicht – inklusive der Bastelanleitung, wie man in knapp anderthalb Stunden mit Drucker, Computer und Holzleim eine Fingerkuppen-Attrappe daraus basteln kann. „Yps mit Gimmick” ist ein Dreck dagegen.

Schäuble sagt dazu: „Ich hab nix zu verbergen, meinen Fingerabdruck kann jeder haben”. Klar, ihn wird keiner einbuchten, nur weil seine Fingerabdrücke am Steuer eines Fluchtwagens (ohne Automatik) oder in einem geknackten Tresorraum auftauchen. Auch wenn man sie auf den Kalkulationen zum Transrapid, auf einem politisch höchst unkorrekten Nokia-Handy oder gar in Charlotte Roches Intimbereich fände – ihm würde wahrscheinlich nichts passieren.

Doch jeder andere, der zwar über Fingerkuppen, aber nicht über parlamentarische Immunität verfügt, käme ernsthaft ins Grübeln, warum das Innenministerium mit diesen biometrischen Pässen so unbedingt ins Fingerabdruck-Erfassungs-Geschäft einsteigen will. Und dann hat er doch ein Problem, der Schäuble.

Read Full Post »

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.