Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 22. Mai 2007

Berlin wie es singt und lacht

__________

Wie bitte? Berlin sucht ein Image? Wie wäre es mit denen, die schon vorhanden sind, von „arm“ bis „sexy“, von „bunt“ bis „ruppig“? Angeblich will der Senat eine Marketingkampagne starten, um „einen Stolz der Berliner auf ihre Stadt zu entwickeln“. Frechheit! Ich dachte, der Baalienaa steht eh jeden Morgen auf und ruft als erstes aus dem Fenster: „Baalien, du bist dufte, ick liebe dir!“?

Über 10 Millionen Euro soll die Aktion bis 2009 kosten, an deren Ende dann bestimmt so ein origineller Slogan herauskommt wie „Berlin – das bist du!“. Und alle denken: Ach nö, nicht das auch noch… Dabei gehen auch so schon die Experten davon aus, dass Berlin als Wirtschaftsstandort boomt. Meine lieben Herren Marketingabteilung: Was glaubt ihr, wie gut das fürs Image wäre, wenn man mit den 10 Millionen einfach soziale Projekte wie die „Arche“ massiv unterstützen würde?

Das seh ich doch selbst als südhessisches Landei: Berlin ist so stark, wenn du da einen Slogan draufpappst, das wirkt, wie wenn du dem Märchenriesen ein Schild anheftest mit der Aufschrift „Hier bedient sie Herr Rübezahl“. Albern bis unwürdig. Apropos: Man folge bitte diesem Link und bewundere das Foto von Klaus Wowereit. Sieht aus, als wäre er ein Schlagersänger gefangen im Körper eines Regierenden Bürgermeisters. Irgendwas zwischen Roy Black und Rex Gildo. Und da wäre er auch schon, mein Vorschlag für den neuen Berlin-Slogan: „Hossa!“.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.